Studienmonitor

Studien zum Thema Verpackungsgestaltung, Markenführung und Branding:

Studie: "Was die Farbpsychologie über die Wirkung von Packagingfarben bei Kindern aussagt"

Farben haben bei Kindern ein anderes Wirkungsmuster als bei Erwachsenen. So unterscheidet ein Neugeborenes erst Kontraste zwischen Helligkeit und Dunkelheit, danach lernt es Bewegungen wahrzunehmen und später die Unterscheidung von Gestalten und Formen. Die Farberkennung ist die letzte Entwicklungsstufe.

Kleinkinder nehmen nur schwarz und weiß wahr. Erst ab dem zweiten bis dritten Lebensjahr beginnen sie einzelne Farben voneinander korrekt zu unterscheiden. Davor werden die Farben zwar auch gesehen, aber sie stellen sich in ihrer Besonderheit erst später dem Unterscheidungsvermögen der Kinder. Zwischen dem dritten und siebten Lebensjahr dominiert in den Vorlieben der Kinder die Farbe Rot. Erst zwischen dem neunten und zwölften Lebensjahr tritt gewöhnlich die Farbe Grün in das Farberleben der Kinder ein.

In der Benchmarkinganalyse „Children´s visual memory of packaging“ untersuchten Forscher Müsliverpackungen in Amerika. Sie kamen zu dem Ergebnis, dass die Hintergrundfarbe bei 20 Prozent der Verpackungen Rot war, bei 20 Prozent Blau, 18 Prozent Braun, 10 Prozent Orange, 6 Prozent Purpur und 4 Prozent Grün.

In einer darauf folgenden empirischen Studie baten die Forscher Kinder unterschiedlicher Altersstufen, eine typische Müsliverpackung zu malen. Die am meisten verwendete Farbe war Gelb mit 56,8 Prozent, gefolgt von Schwarz mit 52 Prozent, Rot mit 48 Prozent, Orange mit 45,6 Prozent, Blau mit 44,8 Prozent, Braun mit 34,4 Prozent, Grün mit 34,4 Prozent, Purpur mit 20 Prozent und Pink mit 12,6 Prozent.

Dritt- und Fünftklässler verwendeten in dieser Studie im Durchschnitt 4 unterschiedliche Farben für den Hintergrund, während Erstklässler lediglich 1,7 Farben im Durchschnitt wählten. Bei den verwendeten Farben präferierten alle Kinder eher warme Töne, wie Rot, Gelb und Orange.

Mehr zur Studie:
Original-Titel: „Children´s visual memory of packaging“
Autoren: James U. McNeal, Mindy F. Ji
Jahr: 2003
Stichworte: Kinder, Farbwirkung, Farbassoziationen, Verpackungsfarben
Marken/Fallstudien: Müsli

Weitere Studien:

Markenallianzen - Vor- und Nachteile von Markenkooperationen (2007) Jetzt lesen

Die kommunikative Gewichtung bei Markenallianzen (2006) Jetzt lesen

Neue Farbtrends im Packungsdesign (2008) Jetzt lesen

Farbpsychologie bei Müsliverpackungen für Kinder (2003) Jetzt lesen

"Wie Markenstrategien die Eroberung neuer Zielgruppen steuern" (2010) Jetzt lesen

Temporäre Line-Extension: Verpackungsdesign für New Seasonals (2004) Jetzt lesen

Welche Akteure entlang der Supply Chain beeinflussen den Prozess der Verpackungsentwicklung? (2009) Jetzt lesen

"Die Verpackung als Qualitätskriterium" (2009) Jetzt lesen