Studienmonitor

Studien zum Thema Verpackungsgestaltung, Markenführung und Branding:

Studie: "Die Bedeutung von Design aus Sicht der Marken-Unternehmen"

Unter dem Titel „Die Schönheit des Mehrwerts“ führten der Markenverband, der Rat für Formgebung und die Agentur Scholz & Friends Deutschlands größter Unternehmensbefragung zum Thema Design durch.

Die Ergebnisse wurden im Rahmen einer Onlineumfrage erhoben, die von November 2009 bis Januar 2010 durchgeführt wurde. Befragt wurden die Mitgliedsunternehmen des Markenverbandes. Von den rund 400 Mitgliedsunternehmen hat knapp ein Viertel an der Studie teilgenommen. Damit spiegeln die Ergebnisse den Stellenwert von Design bei annähernd 100 der führenden Markenunternehmen Deutschlands wider.

Die Key-Facts:

Rund neun von zehn der Befragten unterstreichen, dass das Verpackungsdesign ihrer Produkte "große" (61,1 Prozent) oder "eher große" (24,7 Prozent) Bedeutung für die Markenpflege und die Kommunikation mit den Kunden habe.
In sieben von zehn Unternehmen hat Design einen starken Einfluss auf die Gesamtrendite.
Für 95 Prozent der Befragten kann Design Mehrwert schaffen und beim Launch neuer Produkte positive Effekte bewirken.
Die Gewinnung von Marktanteilen ist für 87 Prozent der Markenverantwortlichen durch effizientes Design möglich.
84 Prozent der befragten Unternehmen geben an, dass Design ihnen neue Spielräume bei der Preisgestaltung eröffne.
Die Ergebnisse der Studie im Detail:

Mehrwert durch Design: Über 80 Prozent der befragten Unternehmen begreifen Design als Treiber für die erfolgreiche Implementierung von Produkten in neuen Märkten. Das zeigt, wie sehr sich das Verständnis durchgesetzt hat, dass sich Innovationen nur durch eine attraktive Vermittlung ihrer Innovationsaspekte - d.h. durch Design – im Markt positionieren lassen. Für die Gewinnung von Anteilen an bestehenden Märkten nutzen sogar 87 Prozent ganz bewusst Design-Maßnahmen. Auch neue Produkte können von gutem Design profitieren: 95 Prozent der Befragten sagen, dass Design bei der Markteinführung eines neuen Produktes ein relevanter Faktor ist. Dabei berücksichtigt die Mehrheit Gestaltungsaspekte bereits frühzeitig: Für 89 Prozent der Unternehmen spielt Design bereits bei der Produktentwicklung eine wichtige Rolle.

Design ist Alleinstellungsmerkmal: Fast alle Unternehmen nutzen Design gezielt, um die Identität des Unternehmens gegenüber Kunden (94 Prozent) und Wettbewerbern (98 Prozent) herauszustellen. Die Markenpflege einzelner Produkte profitiert davon ebenfalls: über 90 Prozent geben an, dass Verpackungsdesign eine große Bedeutung für die Kundenkommunikation hat. Dabei geht der Mehrwert über den bloßen Absatz hinaus: So bestätigt über die Hälfte der Befragten, dass unternehmerische Designorientierung einen positiven Effekt auf das Führungskräfte-Recruiting hat.

Design flexibilisiert die Preisgestaltung: 84 Prozent der befragten Unternehmen geben an, dass Design ihnen neue Spielräume bei der Preisgestaltung eröffne. So kann Design auf homogenen Märkten Preisdifferenzen rechtfertigen.

Nicht alle Potenziale werden voll genutzt: Die Studie stellt auch Bereiche heraus, in denen das Verständnis für den unternehmerischen Mehrwert von Design noch gering ausgeprägt ist. So nutzen lediglich 29 Prozent der befragten Unternehmer Design als eine Möglichkeit zur Kostenreduktion, z.B. durch platzsparendere Verpackungen. Weniger als die Hälfte der Befragten versteht Design als einen wichtigen Faktor zur Erreichung umwelt- und gesellschaftspolitischer Ziele. Und nur 41 Prozent der befragten Unternehmen setzen Design zur Optimierung von Produktionsprozessen ein.

Erwartungen an Agenturen: Das steigende Outsourcing von Design in den vergangenen Jahren weist auf einen ähnlichen Trend für die Zukunft hin. Vermehrt sind Agenturen gefordert, Gestaltung mit Mehrwert zu kreieren. Die Umfrage zeigt, dass Unternehmen von Agenturen an erster Stelle Kreativität erwarten (95 Prozent). So soll die Kernkompetenz einer Designagentur darin liegen, jedem Unternehmen eine unverwechselbare Identität bieten zu können. Mehr als die Hälfte der Befragten wünscht sich zudem maßgeschneiderte Lösungen und eine effiziente Umsetzung.

Mehr zur Studie:
Original-Titel: "Die Schönheit des Mehrwerts"
Autoren: Markenverband, Rat der Formgebung, Scholz & Friends.
Jahr: 2010
Stichworte: Design, Markenpflege, Rendite, Preisgestaltung, Alleinstellungsmerkmal, Marktanteile, Kostenreduktion, umwelt- und gesellschaftspolitische Ziele, Produktionsprozesse
Marken/Fallstudien: -

Weitere Studien:

Markenallianzen - Vor- und Nachteile von Markenkooperationen (2007) Jetzt lesen

Die kommunikative Gewichtung bei Markenallianzen (2006) Jetzt lesen

Neue Farbtrends im Packungsdesign (2008) Jetzt lesen

Farbpsychologie bei Müsliverpackungen für Kinder (2003) Jetzt lesen

"Wie Markenstrategien die Eroberung neuer Zielgruppen steuern" (2010) Jetzt lesen

Temporäre Line-Extension: Verpackungsdesign für New Seasonals (2004) Jetzt lesen

Welche Akteure entlang der Supply Chain beeinflussen den Prozess der Verpackungsentwicklung? (2009) Jetzt lesen

"Die Verpackung als Qualitätskriterium" (2009) Jetzt lesen